Türklingeln für Hunde

Hund mit FrauchenNeue Innovationen für unsere geliebten Vierbeiner

Immer wieder gibt es neue Innovationen für Haustiere, die es auszuprobieren gilt. Nun aber der Reihe nach. Als Besitzer und Dosenöffner schauen wir uns regelmäßig im Haustierbedarf um. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken, getreidefreie Futterprodukte oder spezielle Hundehandtücher (Microfaser) sind momentan in Mode. Natürlich gibt es auch beim Spielzeug immer wieder neue Dinge, die man einfach haben muss.

Das Hundetraining jedoch, sollte auch nicht außer Acht gelassen werden. Es liegt beim Hundehalter selbst, ob er in eine Hundeschule geht oder ob er die Erziehung zu Hause durchführt. Das Zusammenleben mit einem unerzogenen Hund, kann zu einem echten Problem werden. Daher ist es ratsam, seinen süßen Vierbeiner von Welpenbeinen an richtig zu erziehen.

Türklingel für Haustiere

Davon hat sicher noch nicht jeder etwas gehört, doch tatsächlich gibt es schnurlose Türklingeln für Haustiere. Nein, keine Angst, diese sind nicht für die Haustüre draußen, dass der Hund eintreten kann, sondern er ist für den Innenbereich. Ziel ist, den Hund so zu trainieren, dass er zur Türklingel geht und diese mit der Pfote oder der Schnauze anstupst.

Die Klingel ertönt und Herrchen oder Frauchen wissen, dass der Hund raus muss, um sein Geschäft zu erledigen. Das klingt doch wirklich praktisch, oder? Das ist es auch! Wie oft geht im Alltag das Bedürfnis des Haustieres unter. Mit der Türklingel für Hunde, kann sich Ihr süßer kleiner Schatz sofort Gehör verschaffen.

Training Türklingel Hund

Bis das auch wirklich alles so funktioniert, ist es manchmal ein längerer Weg. Das Tier kann das natürlich nicht sofort alles auf Knopfdruck. Mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und vielen Leckerlies, kommen Sie Ihrem Ziel garantiert näher.

Zunächst müssen Sie dem Hund das neue Möbelstück zeigen und ihn damit vertraut machen. Betätigen Sie mehrmals die Klingel. Animieren Sie Ihren Liebling ebenfalls, die Klingel zu betätigen, entweder mit der Schnauze oder dem Pfötchen.

Sobald der Hund die Klingel betätigt hat, geben Sie ihm sofort ein Leckerlie und loben Sie ihn überschwänglich. Bei dieser ersten Trainingseinheit geht es darum, dass der Hund das Klingelgeräusch hört und es selbst auslösen kann. Ziehen Sie diese Trainingseinheit ein paar Tag, bis hin zu einer Woche so durch.

Hund im GartenIm nächsten Step sollten Sie Ihrem Hund ein Kommando geben, wenn er die Klingel betätigen soll, tut er dies, belohnen Sie ihn wieder und gehen Sie im Anschluss mit ihm immer hinaus vor die Tür und lassen Sie ihn auf die Toilette gehen. Damit verknüpft Ihr Hund, dass die Klingel etwas mit Rausgehen, Geschäft machen, zu tun hat und verinnerlicht dies.

Vergessen Sie nie, Ihren Hund immer zu loben. Dies ist ein Ansporn für ihn. Nach kurzer Zeit hat Ihr Hund verstanden, um was es hier eigentlich geht. Das bedeutet, dass er selbst in der Lage sein wird, die Klingel zu betätigen, weil er jetzt in diesem Moment hinaus muss. So haben Sie dies spielerisch in Ihren Alltag integriert und es ist doch auch als Herrchen oder Frauchen einfach schön, wenn der Hund sich auf seine Weise äußern kann, weil er mal muss.

Welpen sind lernfähig und lieben es, ihren Besitzern zu gefallen. Doch auch ältere Hunde sind imstande, den Umgang mit der Türklingel für Hunde zu erlernen. Manchmal braucht es nur ein wenig mehr Geduld und Ihr Hund kann dadurch auf sich aufmerksam machen.